Chollerstrasse 35, 6300 Zug
Mo - Fr : 08:00 - 18:00
+41 79 206 20 84

Der Mensch in Veränderungsprozessen

Beratungsprojekte haben das ultimative Ziel, Verhalten von Menschen zu verändern. Seien es die Akteure in einem Markt oder die eigenen Mitarbeiter. Nachhaltige Veränderungsprozesse erfordern neben einem guten Werkzeugkasten vor allem auch ein eigenes, meiner Meinung nach sehr menschzentriertes Führungsverständnis.

Mitarbeiter sind primär einmal Menschen, die ihrem Tun und ihrem Sein einen Sinn geben wollen. Veränderungen stiften also mehr oder weniger Sinn für einen einzelnen Menschen – vor allem als Mitarbeiter. Abgesehen davon, dass Sinnhaftigkeit nicht immer sofort wahrnehmbar ist, ist sie stets zu vermitteln, idealerweise gemeinsam zu ergründen und manchmal zu erarbeiten.

 

Haltung und Vorbild

Mir hat es als Führungskraft eines High Performance Teams viel geholfen, eine entsprechende Haltung zu vertreten und vorzuleben: jeder Mensch hat und braucht auch eine Art von Lebensaufgabe, die ihm mehr oder weniger bewusst wird. Häufig geht es dabei darum, den Sinn für das eigene Leben nicht zu suchen, sondern ihn durch eigenes Schaffen und sich zum Ausdruck bringen zu kreieren.

Unternehmenszweck im höheren Sinne

Die Lebenskonzepte jedes Einzelnen und die darin reflektierte Verfolgung der Lebensaufgabe bilden gleichermassen die Basis für den Zweck, im höheren Sinne, die ein Unternehmen verfolgt. Und die beiden müssen im Weitesten zu einander passen, weswegen es nichts Anderes als normal ist, dass sich Wege trennen, wenn der eine oder andere sich verändert bzw. verändern will.

Positivismus

Ich glaube zudem an die Kraft des Positiven. An die Überlegenheit des Lustvollen gegenüber dem Verkrampften. Ich mache bessere Erfahrungen mit Lob als mit harscher Kritik und Tadel. Ich fokussiere bei Feedback und jedem Gespräch auf die Potentiale. Ich bleibe in der Sache klar, in der Art einfühlsam und menschlich. Ich bin dankbar für was möglich ist.

Die Anstrengung, die es in einem Team vor allem bei Veränderungen gibt, fühlt sich gut an, wenn sie eben im Zeichen des höheren Zwecks des Unternehmens und der Lebensaufgabe jedes Einzelnen steht. Und wenn deren Erfüllung begleitet ist von positiven Emotionen. Wenn individuelle Lebensaufgabe und Unternehmenszweck miteinander gehen, fühlt sich Anstrengung leicht an, wird die Leidenschaft zur Passion und nicht zum Leiden. Für die Leistungsbereitschaft in einem High Performance Team sind dies wichtige Voraussetzungen. Mit einem reinen Willensakt sind niemals die gleichen Resultate zu erzielen.

Führungsaufgabe

Der Umgang mit Veränderungen bedeutet entsprechend für Jeden die Beschäftigung und das Training mit seinem eigenen Standpunkt und seinem eigenen Weg. Auch mit seinen Ängsten und Widerständen, die normal sind bei Veränderungen. Wenn Unternehmen ihren Mitarbeitern dafür Zeit und Raum einräumen, sollten sie dies als gescheit investiertes Kapital betrachten, den sie werden dafür reich Früchte ernten können. Führung bedeutet dann also, Räume für Menschlichkeit zu schaffen und darin Veränderungen entstehen zu lassen. Füreinander und Miteinander.

In geänderter Weise erstmals in XX

Innovative Honorarmodelle in der Beratung
Your Comment

Leave a Reply Now

Your email address will not be published. Required fields are marked *

2 × 2 =

Newsletter abonnieren
Ihr Abo können Sie jederzeit wieder kündigen.